Lafuma Mobilier: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mobilier DE De Mobilier FR Mobilier UK En

Lafuma Mobilier: Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von LAFUMA MOBILIER Gültig ab 2016

 

Vorliegende Allgemeine Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") gelten für alle Kaufverträge, die zwischen einer Privatperson, die in der Bundesrepublik Deutschland und Österreich wohnhaft ist (nachfolgend "Verbraucher" oder "Kunde") und die über die online-Verkaufswebsite www.lafuma-moebel.de eine Kaufentscheidung tätigt, und uns, der französischen Gesellschaft LAFUMA MOBILIER S.A.S. (nachfolgend "Lafuma"), zustande kommen. Diese AGB gelten auch, sofern der Kunde kein Verbraucher ist.

 

Auf dieser Webseite verkauft Lafuma ausschließlich in die Bundesrepublik Deutschland und Österreich. Für Bestellungen aus anderen Ländern, bitte das entsprechende Land auf der Webseite auswählen.

 

Alle zwischen dem Verbraucher und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen. Bei geschäftlichen Käufen benutzen Sie bitte nachstehende Kontakte.

 

LAFUMA MOBILIER S.A.S. behält sich das Recht vor, vorliegende AGB jederzeit zu ändern. Jede über die Website www.lafuma-moebel.de bestellte Ware unterliegt dabei den im Zeitpunkt der Bestellungsbestätigung geltenden AGB. Maßgebend ist daher stets die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

 


ARTIKEL 1. FIRMENANGABEN, IDENTIFIZIERUNG UND KONTAKTAUFNAHME ZUM VERKÄUFER

 

Lafuma ist eine vereinfachte Aktiengesellschaft mit einem Kapital von EUR 9.262.561,00, die im Handelsregister Romans (Frankreich) unter der SIREN-Nummer 798 689 253 (Umsatzidentifikationsnummer: FR58 798 689 253) eingetragen und registriert ist.

 

Veröffentlichungsverantwortlicher:
Herr Reiner Pichler, Vorstandsvorsitzender.

 

Adresse des Firmensitzes: 
LAFUMA MOBILIER SAS
6 rue Victor Lafuma
F-26140 Anneyron
Frankreich

 

Webhosting: 
NBS System
8 Rue Bernard Buffet
F-75017 PARIS
Frankreich
www.synolia.com

 

Entwicklung des standortes: 
Synolia
59 Rue de l'Abondance
F-69003 LYON
Frankreich
www.synolia.com

 

Kundenservice:
Für jede Frage hinsichtlich Ihrer Bestellung, deren Versand oder die Versandverfolgung können Sie sich gerne an den Kundenservice per E-Mail, Telefon, Post oder Telefax wenden:

 

• Innendienst: montags bis donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr; freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr
- telefonisch Webkundenservice DE : 089/122 31 839 / AT : 0043 13 85 45 92

 

 

• elektronisch: customer-service@lafuma-moebel.de 
• schriftlich: Lafuma Mobilier - Service E-commerce, 6 rue Victor Lafuma – 26140 nneyron, Frankreich

 

Bei Fragen zu Ihrem Auftrag kommunizieren wir gegebenfalls über E-Mail oder Telefon, die Sie bei der Bestellung angegeben haben.

 

ARTIKEL 2. DARSTELLUNG DER PRODUKTE

 

Die auf der Website www.lafuma-moebel.de dargestellten Produktangebote unterliegen vorliegenden AGB. Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Der Kunde wird gebeten, die Verfügbarkeit der präsentierten und beworbenen Artikel auf der Informationsseite jedes Produkts selbstständig nachzuprüfen.


Die auf der Internetseite www.lafuma-moebel.de präsentierten und beworbenen Produkte werden mit größtmöglicher Genauigkeit beschrieben. Die mit den dargestellten Produkten verbundenen Bilder, Texte und Zeichnungen sind jedoch insoweit rechtlich unverbindlich, als. geringfügige Unterschiede gegenüber des an den Kunden gelieferten Endprodukts bestehen können.

 

ARTIKEL 3. SONDERANGEBOT IN BEARBEITUNG

 

 Angebot läuft  - Weihnachten 2017 "Angebot Komfort" vom 28.11.2017 bis 17 Uhr bis 18.12.17.

-20% Rabatt auf die ganze Website ab 80 € Kauf mit dem Code XMAS
Garantierte Lieferung für Weihnachten bis 18/12/17

 

ARTIKEL 4. BESTELLUNG UND VERTRAGSSCHLUSS

 

Mit der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab. Der Kunde bestätigt vor seiner Bestellung, vorliegende AGB zur Kenntnis genommen zu haben.

 

Vor Abschluss jedes Bestellvorgangs wird dem Kunden der Zugang zu folgenden Informationen ermöglicht:

 

• den Auskünften über die wesentlichen Merkmale der Produkte, die Gegenstand der Bestellung sind, und zu deren Preis;

• den Bedingungen, Fristen und Ausübungsmodalitäten des unter Artikel 6 vorliegender AGB aufgeführten Widerrufsrechtes sowie zum Standardwiderrufsformular;

• den Modalitäten betreffend die Rücksendungskosten der Produkte im Widerrufsfall.

 

Bestellvorgang:
Der Kunde, der eine Bestellung aufgeben möchte, soll folgendes Verfahren befolgen:

 

1. Produktauswahl: Der Kunde wählt das Produkt bzw. die Produkte aus, die er bestellen möchte.

 

2. Nachprüfung des Auswahlinhalts: Der Kunde prüft den Inhalt seines Warenkorbs nach und behält jedoch die Möglichkeit, das bzw. die ausgewählten Produkt(e) jederzeit wieder zu entfernen.

 

3. Identifikation: Der Kunde füllt das zu seiner Verfügung gestellte Identifikationsformular aus und gibt dann die notwendigen Informationen ein (obligatorische Angaben: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, postalische Adresse, Telefonnummer, Passwort), um ein Kundenkonto zu eröffnen. Bevor er die Erstellung seines Kontos bestätigt, akzeptiert der Kunde diese ihm angezeigten AGB und erklärt sein Einverständnis mit dem Erhalt eines Newsletters über die ausschließlichen Angebote bzw. Neuigkeiten der Lafuma in zwei getrennten Opt-In-Verfahren. Er hat nachträglich die Möglichkeit, diesen Newsletter über sein Kundenkonto jederzeit und voraussetzungslos wieder abzubestellen.

 

4. Nachprüfung der Bestellung: Der Kunde prüft den Inhalt seiner Bestellung, den Gesamtpreis sowie die Lieferadresse nach, und kann vor Abgabe der Bestellung ein oder mehrere Produkt(e) wieder entfernen und/oder die Rechnungs- bzw. Lieferadresse ändern.

 

5. Wahl der Versandmodalitäten: Der Kunde wählt die Lieferanschrift, die er angegeben hat bzw. eine vom Kunden über das Drop-Down-Menü auf der Website www.lafuma-moebel.de auswählbare bestimmte Paket-Abholungsstelle.

 

6. Auswahl der Zahlungsart: Der Kunde wählt die Zahlungsart gemäß den in Artikel 4 bestimmten Modalitäten aus.

 

7. Bestellungsbestätigung: Der Kunde gibt seine Bestellung ab, nachdem er sie nachgeprüft hat, durch Tätigen der Schaltfläche "zahlungspflichtig bestellen". Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Anklicken des Buttons "zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde eine rechtsverbindliche Bestellung i.S.e. Angebots ab. Bei der Endbestätigung der Bestellung klickt der Kunde auf "Meine Bestellung bezahlen" und verpflichtet sich dabei ausdrücklich zur Zahlung seiner Bestellung.

 

Zahlung: Der Kunde gibt die (Bank-)Daten an, die für die Zahlung benötigt werden und die der gewählten Zahlungsart entsprechen. Ein Antrag auf Belastung des Kundenbankkontos wird innerhalb vierundzwanzig Stunden an dessen Bank geschickt. Falls der Kunde über PAYPAL zahlt, wird die Summe der durch den Kunden getätigten Einkäufe unverzüglich von seinem PAYPAL-Konto abgebucht. Die Bestellung wird erst nach Bestätigung seitens der Bankzahlungszentren als geltend betrachtet.

 

8. Empfangsbestätigung der Bestellung: Lafuma wird den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt jedoch noch keine rechtsverbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich ausdrücklich die Annahme erklärt. Der Kunde bekommt daher lediglich eine E-Mail zur Zusammenfassung des Inhalts seiner Bestellung, und zwar mit folgendem Inhalt:
• der Bestellungsnummer;
• der Bankvorgangsnummer;
• der Auflistung des Preises des/der bestellten Produkte(s); 
• der Liefermodalitäten/Versandart und deren/dessen Preis(e); 
• diesen AGB.

 

9. Verarbeitung der Bestellung/Annahme: Lafuma wird dann die eingegangene Bestellung speichern und verpflichtet sich dabei, diese zu prüfen und zu verarbeiten. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn Lafuma die Bestellung durch eine Annahmeerklärung/Versandbestätigung oder durch die Lieferung der bestellten Artikel annimmt. Bestellungen können wir teilweise nur ab einem Mindestbestellwert berücksichtigen. Den Mindestbestellwert können Sie den in unserem Online-Shop bereit gestellten Preisinformationen entnehmen. Falls eine Ware nicht unmittelbar verfügbar ist, verpflichtet sich Lafuma, den Kunden frühestmöglich elektronisch bzw. telefonisch zu benachrichtigen. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Lafuma wird den Kunden darüber unverzüglich informieren. Falls die Bestellung in diesem Falle storniert wird, wird dem Kunden innerhalb von maximal vierzehn (14) Tagen ab seinem Rückerstattungsantrag der gezahlte Betrag zurückerstattet.

 

10. Versandbestätigung der Bestellung: Der Kunde wird eine separate E-Mail erhalten, die ihm den Versand seiner Bestellung bestätigt.

 

Eine Auftragsnummer wird Ihrer Bestellung zugeordnet, wenn wir Ihren Auftrag bestätigen. Bitte die Auftragsnummer stets bei Anfragen angeben.

 

ARTIKEL 5. PREIS, ZAHLUNGS- UND SICHERUNGSMODALITÄTEN, EIGENTUMSVORBEHALTSKLAUSEL

 

Die angegebenen Preise sind stets diejenigen, die am Bestellungstag gelten. Sämtliche Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten (vgl. Artikel 5). Bei der Bestellungsbestätigung werden die Lieferkosten im "Warenkorb" vermerkt. Lafuma behält sich das Recht vor, jederzeit die auf der Webseite angegebenen Preise zu ändern; bereits erfolgte Vertragsschlüsse nach Maßgabe des vorherigen Artikels bleiben hiervon unberührt. Wenn wir Ihre Bestellung durch Teillieferungen erfüllen, entstehen Ihnen nur für die erste Teillieferung Versandkosten. Erfolgen die Teillieferungen auf Ihren ausdrücklichen Wunsch, berechnen wir für jede Teillieferung Versandkosten.

 

Zahlungsmodalitäten:

 

• per Kreditkarte (Visa, Master Card, Maestro und Visa Elektron): in diesem Fall erfolgt die Zahlung auf der Website Hipay. Dies bedeutet, dass keine Bankdaten betreffend den Kunden über die Seite www.lafuma-moebel.de übertragen werden. Die Zahlung mit einer Kreditkarte ist also vollkommen gesichert (SSL).

 

• über PAYPAL, GIROPAY und SOFORT.

 

Der Kunde versichert, dass er in vollem Umfang berechtigt ist, seine Kreditkarte oder sein PAYPAL, GIROPAY und SOFORT-Konto zur Zahlung seiner Bestellung zu benutzen, und dass solche Zahlungsmittel über eine ausreichende Deckung verfügen, um die Kosten der Bestellung auf der Website www.lafuma-moebel.de zu begleichen.

 

Sicherung: 
Die Daten der vom Kunden benutzten Kreditkarte werden dank des SSL-Vorgangs (Secure Socket Layer) verschlüsselt und nie unverschlüsselt über das Netz übermittelt. Die Zahlung wird direkt bei der Bank durchgeführt. Lafuma hat in keinem Fall Zugang zu diesen Daten und speichert sie insbesondere nicht auf ihren Servern.

 

Eigentumsvorbehaltsklausel: 
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum. Die Gefahr geht mit dem Zeitpunkt der Auslieferung des/r Produkts/e an den Kunden auf diesen über.

 

Fehlende Zahlung:
Lafuma behält sich das Recht vor, eine Lieferung nicht durchzuführen oder eine Bestellung nicht anzunehmen, die von einem Kunden stammt, mit dem ein Zahlungsstreit im Gange ist.

 

Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht:
Der Kunde ist nicht berechtigt, gegenüber Forderungen von Lafuma aufzurechnen, es sei denn, die Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten oder es werden Mängelansprüche/Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend gemacht.

 

Der Kunde darf ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn der Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag rührt.

 

Kontrolle zur Betrugsverhütung:
Um die Sicherheit der Transaktionen zu gewährleisten und um der allgegenwärtigen Sorge in Sachen Verhütung von Online-Verkaufsbetrügen zu entsprechen, führt Lafuma Kontrollen bei den im Voraus auf der Website www.lafuma-moebel.de eingegangenen Bestellungen durch. Ziel jener Kontrollen ist es, Lafuma vor missbräuchlichen Online-Zahlungsvorgängen zu schützen. Im Rahmen dieser Kontrollverfahren kann Lafuma den Kunden um die Übermittlung folgender notwendiger Unterlagen vor Annahme seiner Bestellung bitten: Identitäts-, Domizil-, Lastschriftnachweise unter seinem Namen usw., wobei der Zweck einzig die Überprüfung der wirklichen Identität und Anschrift des Kunden ist.

 

Jene Bitten erfolgen elektronisch und zur Freigabe/Annahme seiner Bestellung soll der Kunde diese Bescheinigungen per Mail oder Telefax an Lafuma übermitteln (vgl. Artikel 1 dieser AGB). In Ermangelung oder bei Unzulänglichkeit solcher Bescheinigungen wird Lafuma die Bestellung nicht freigeben/annehmen, sondern ablehnen, um die Sicherheit der Online-Transaktionen zu sichern.

 

ARTIKEL 6. LIEFERUNGSMODALITÄTEN

 

Allgemeines: 
Die auf www.lafuma-moebel.de gekauften Produkte werden nach Maßgabe dieser AGB ausschließlich in die Bundesrepublik Deutschland oder Österreich geliefert. Die Produkte werden an die vom Kunden bei dem Liefervorgang angegebene Lieferadresse geliefert. Die angegebenen Lieferfristen entsprechen den Verarbeitungs-, Vorbereitungs- und Frachtfristen der Bestellung. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist. Da es sich vorliegend um Bestellungen von Kunden mit Wohn- oder Geschäftssitz in Deutschland handelt, behalten wir uns vor, erst nach Erhalt des Kaufpreises nebst Versandkosten zu liefern (Vorkassevorbehalt). Falls wir von dem Vorkassevorbehalt Gebrauch machen, werden wir Sie unverzüglich unterrichten. In diesem Fall beginnt die Lieferfrist (siehe unten) mit Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.

 

Versandkosten (logistische Verarbeitung und Lieferung):
Für Lieferungen in die Bundesrepublik Deutschland oder Österreich werden folgende Versandkosten berechnet:

 

• Hauslieferung: vierzehn Euros neunzig (14.90) € netto mit UPS-Versand;
• Lieferung an eine Zustellungsstelle: neun Euro neunzig (9.90) € netto mit UPS-Versand.

 

 Einige Produkte sind nicht für die Paketzustellung  in einer Abholungsstation geeignet

 

Die Versandkosten sind in unseren Preisangaben in unserem Online-Shop angegeben. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor der Kunde die Bestellung absendet. Zudem weist auch unsere Empfangsbestätigung der Bestellung die Versandkosten als gesonderten Rechnungsposten aus.

 

Lieferfristen: 
Für unsere gesamten Produkte wird die Bestellung so vorbereitet, dass sie unser Lager regelmäßig innerhalb von maximal zwei (2) Arbeitstagen ab elektronischer Annahme der Bestellung verlassen (vorbehaltlich eines entsprechenden Lagerbestands). Die Zustellung lässt sich dann durch einen Lieferdienst regelmäßig innerhalb von maximal drei (3) Arbeitstagen durchführen. Falls die Anlieferung verweigert wird oder eine falsche Adresse angegeben ist, siehe „Lieferung und Beschwerde“.

 

Nach Ablauf dieser insgesamt fünftägigen Frist darf der Kunde seine Bestellung kostenlos stornieren, indem er uns schriftlich an die o.g. Kontaktadresse darüber informiert. Lafuma wird dann dem Kunden innerhalb vierzehn (14) Tagen ab Eingang des schriftlichen (Textform i.S.d. § 126b BGB ist ausreichend) Stornierungsantrags des Kunden jede etwa bereits erhaltene Zahlung zurückerstatten. Das gesetzliche Widerrufsrecht des Verbrauchers (vgl. Art. 6 dieser AGB) bleibt hiervon unberührt.

 

Lieferung und Beschwerde: 
Liefergebiet ist nur die Bundesrepublik Deutschland oder Österreich. Die Sendungen werden entweder via UPS-Versand zur Wohnung des Kunden versandt oder an eine vom Kunden im Rahmen der Bestellung gewählte Zustellungsstelle geliefert. Bei Angabe einer unvollständigen bzw. falschen Adresse, bei einer Nichtannahme des Pakets durch den Empfänger oder bei Nichtmitteilung von notwendigen Informationen, wegen derer der Empfänger nicht oder nicht rechtzeitig beliefert werden kann, haftet Lafuma nicht für die Nichteinhaltung des Liefertermins. Falls hiernach eine zweite Zustellung an den Empfänger erforderlich sein sollte, ist Lafuma berechtigt, die Kosten für diese zweite Lieferung dem Kunden gesondert in Rechnung zu stellen.

 

ARTIKEL 7. WIDERRUFSRECHT

 

Sofern der Kunde Verbraucher ist (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht ihm nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

 

Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

 

Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden Widerrufsbelehrung:

 

– Anfang der Widerrufsbelehrung –

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der LAFUMA MOBILIER SAS, 6 rue Victor Lafuma, F-26140 Anneyron, Frankreich [Kontaktdaten siehe Artikel 1 dieser AGB] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster- Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.lafuma-moebel.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen die Zahlung des Warenwertes (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Beweis ist ein Beleg der Post oder vom Kurier. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. 

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

– Ende der Widerrufsbelehrung –

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde.

 

ARTIKEL 8. GEWÄHRLEISTUNG UND GARANTIE

 

Gesetzliche Gewährleistung: 
Lafuma haftet für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware beim Kunden.

 

Garantie des Verkäufers und/oder Herstellers: 
Etwaige von Lafuma gegebenen Verkäufergarantien für bestimmte Artikel oder von den Herstellern bestimmter Artikel eingeräumte Herstellergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne des vorstehenden Absatzes. Ob die über die Website www.lafuma-mobilier.fr verkauften Produkte einer solchen Garantie unterliegen, wird i.R.d. Bestellvorgangs bei dem jeweiligen Produkt bzw. bei jedem betroffenen Artikel angegeben. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen, die den Artikeln gegebenenfalls beiliegen. Falls das vom Kunden bestellte Produkt von einer solchen Garantie erfasst wird, wird der Kunde spätestens im Zeitpunkt der Lieferung eine den jeweiligen Artikel betreffende Garantieerklärung erhalten, die den Inhalt der Garantie, ihre Durchführungsmodalitäten (Rücksendekosten des Produkts etc.), ihren eventuellen Wert, ihre Dauer, ihre territoriale Tragweite sowie den Namen und die Adresse des Garantiegebers schildert.

 

Ersatz-/Einzelteile: 
Was die für den Gebrauch der durch Lafuma hergestellten Produkte unbedingt nötigen Ersatz-/Einzelteile angeht, wird die Dauer, in der diese Ersatz-/Einzelteile erhältlich sind, im Rahmen der Bestellung des betreffenden Produkts präzisiert.

 

Vorbehaltlich anderslautender Hinweise bei der Produktdarstellung auf der Website www.lafuma-moebel.de sind die zum Gebrauch der durch Lafuma hergestellten Produkte unerlässlichen Ersatz-/Einzelteile regelmäßig für die gesamte Dauer der Vermarktung dieser Modelle und ferner binnen zwei Jahren nach der Einstellung der Vermarktung des betreffenden Artikels durch Lafuma erhältlich.

 

Bezüglich der Kontaktaufnahme mit Lafuma zwecks Inanspruchnahme der Gewährleistungsrechte und/oder Garantien wird auf Artikel 1 dieser AGB verwiesen. Im Falle einer Inanspruchnahme soll das betreffende Produkt dem Kundenservice von Lafuma mit samt dem Kaufbeleg/Lieferschein bzw. der entsprechenden Garantieerklärung vorgelegt werden,

 

ARTIKEL 9. PERSÖNLICHE DATEN

 

Wir nutzen Ihre persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen wie folgt:

 

- um Ihnen die Ware auszuliefern;
- zur Zahlung der bestellten Ware;
- bei Ihrer Zustimmung bei der Bestellung, senden wir Ihnen Informationen über ähnliche Produkte zu, diese Newsletter können Sie jederzeit abbestellen.



Ihre persönlichen Daten können wir an Banken-/Kreditinstitute weiterleiten. Bei Krediterweiterung für die Waren können wir Ihre persönlichen Daten an ein Kreditinstitut weitergeben, die Ihre Daten gegebenenfalls speichern wird. Ihre persönlichen Daten werden nur an Dritte weitergeben, wenn die Rechtsprechung dieses erfordert oder erlaubt.

 

ARTIKEL 10. GEISTIGES EIGENTUM

 

Lafuma hat an allen Bildern, Filme, Texten und sonstigen Inhalten, die in dem Online-Shop www.lafuma-moebel.de veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Lafuma nicht gestattet.

 

ARTIKEL 11. HAFTUNG UND HÖHERE GEWALT

 

Lafuma haftet dem Kunden gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

 

In sonstigen Fällen haftet Lafuma – soweit im folgenden Absatz nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von Lafuma vorbehaltlich der Regelung im folgenden Absatz ausgeschlossen.

 

Die Haftung von Lafuma für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.
Lafuma haftet nicht für die Unmöglichkeit oder Verzögerung der geschuldeten Leistungen, soweit diese Umstände auf höherer Gewalt oder sonstigen, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbaren Ereignissen beruhen, die Lafuma nicht zu vertreten hat (z.B. Betriebsstörungen aller Art, Feuer, Naturkatastrophen, Wetter, Überschwemmungen, Krieg, Aufstand, Terrorismus, Transportverzögerungen, Streiks, rechtmäßige Aussperrungen, Mangel an Arbeitskräften, Energie oder Rohstoffen, Verzögerungen bei der Erteilung etwaig notwendiger behördlicher Genehmigungen, behördliche/hoheitliche Maßnahmen).

 

ARTIKEL 12. ANWENDBARES RECHT – STREITFÄLLE

 

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland oder Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt. Lafuma ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.