Was ist das Gütesiegel Origine France Garantie?

3. Oktober 2019

Inhalt teilen

Das Gütesiegel Origine France Garantie (OFG) ist relativ neu, es wurde der Nationalversammlung im Jahr 2011 präsentiert. Ziel dieser Zertifizierung ist einerseits, den Verbrauchern eindeutige Informationen über die geografische Herkunft eines Produkts zu geben. Auf der anderen Seite sollen französische Unternehmen, die diesen Zertifizierungsprozess durchführen, ihre Produktion anerkennen lassen können.

 

Was zertifiziert das Gütesiegel OFG und unter welchen Kriterien?

Mitarbeiter von LAFUMA Mobilier am Standort LAFUMA in Anneyron im Département Drôme

Die beiden Kriterien des Gütezeichens Origine France Garantie sind unabhängig von der Herkunft der Waren oder Rohstoffe, die zur Berechnung der Zollgebühren verwendet werden. Um zertifiziert zu werden :

  • müssen die wesentlichen Bestandteile des Produktes aus Frankreich stammen. Das bedeutet, dass der Herstellungsprozess der Produkte hauptsächlich auf französischem Gebiet erfolgen muss.
  • Mindestens 50% des Stückkostenpreises, d. h. der Produktpreis ab Werk oder Werkstatt, werden in Frankreich bezogen.

LAFUMA Mobilier, eine einzigartige Marke im Universum der Outdoor-Möbel, unterhält alle Fertigungswerkstätten an zwei französischen Produktionsstandorten : am historischen Standort Anneyron (Drôme) und bei der Tochtergesellschaft Lallemand (Ain).

  • Die Rohrwerkstatt (Know-how Aluminium und Stahl),
  • Die Lackiererei (wesentliche Etappe, um Style und Qualität zu kombinieren)
  • Das Nähatelier (wir sind stolz darauf, dass es uns gelungen ist, den Produktionsabschnitt Nähen im Land behalten zu haben !),
  • Die Montage (« die Vereinigung » des Rohrs mit dem Bezug)

Geschäftsführer Arnaud Du Mesnil erklärt, «  dass wir dieses unabhängige und anspruchsvolle Gütesiegel erhalten wollten, weil es dazu beiträgt, die Verbraucher besser über die garantiert französische Herkunft unserer Produkte zu informieren. Außerdem ist es ein wertvolles Instrument, um sich von der Konkurrenz abzuheben, überwiegend Importeur zu sein, unsere Händler zu begeistern und uns international zu entwickeln. »

Die in Frankreich hergestellten, OFG-zertifizierten Produkte vereinen mehrere Vorteile : « Mit dem Gütesiegel OFG versehene Produkte helfen dabei, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, die eine Produktion in Frankreich favorisieren, führt Arnaud Du Mesnil weiter aus. Es ermöglicht uns auch, unser Know-how zu erweitern und die französische Herstellung zu unterstützen . Das Gütezeichen ist ein Identitätsmerkmal des Unternehmens, auf das die Mitarbeiter stolz sind. »

 

Wie wird das Gütesiegel Origine France Garantie verliehen?

Das Unternehmen, welches das Gütesiegel beantragt, muss die Anforderungen eines Lastenheftes einhalten, das von dem Verband Pro France, der mit der Förderung der Marke Frankreich beauftragt ist, erstellt wurde. Das Unternehmen reicht dann ein Dossier ein, das von einer Zertifizierungsstelle (Afnor Zertifizierung, Bureau Veritas Zertifizierung usw.) geprüft wurde, die Zertifizierungsstelle bescheinigt die Einhaltung des Standards. Das Unternehmen, welches das Gütezeichen beantragt, erhält dann ein erstes Zertifizierungszertifikat. Anschließend plant die unabhängige Zertifizierungsstelle Audits für die kommenden 6 Monate ein. Diese Vor-Ort-Besuche dienen der abschließenden Qualitätskontrolle und Rückverfolgbarkeit. Wenn nach diesen Audits grünes Licht gegeben wird, erhält das Unternehmen eine 3 Jahre geltende Bestätigung über die Produktzertifizierung.

 

Was sind die Unterschiede zwischen Made in France und dem Gütesiegel Origine France Garantie?

Sessel Made in France, Produkt einer Zusammenarbeit mit der Marke 1083

Es gibt viele französischen Bezeichnungen und Gütezeichen, aber keines ist so anspruchsvoll wie das OFG-Gütezeichen. Die Herkunftsbezeichnung « Made in France » oder « Fabriqué en France » ermöglicht die Etablierung der« Nationalität » eines Produktes in Übereinstimmung mit dem Zollkodex. Jedoch wird der Ursprung eines Produktes dem Land zugeordnet, in dem seine letzte Weiterverarbeitung erfolgte. .

Die  Herkunftsbezeichnung « Made in France » kann somit von einem Hersteller verwendet werden, wenn sein Produkt zuletzt in Frankreich verarbeitet wurde. Das Made in France ist keine  selektive oder transparente Bezeichnung und daher nicht zwingend eine Qualitätsgarantie.