Hergestellt in Frankreich

18. Februar 2020

Inhalt teilen

Erdacht, entwickelt und hergestellt in Anneyron

 

 Das LAFUMA MOBILIER Team

LAFUMA MOBILIER, gebündeltes französisches Know-how

Als die Marke 1954 ihre erste Produktlinie nomadischer Gartenmöbel präsentierte, wurden bereits alle Produkte in Anneyron in der Drôme entworfen, entwickelt und hergestellt. Dies ist auch heute noch der Fall, LAFUMA MOBILIER kann mit Stolz ein lokales und verantwortungsbewusstes Engagement vorweisen.

Komfort & Haltbarkeit

Kompromissloser Komfort, Strapazierfähigkeit und einfache Handhabung bilden die Grundlage jedes Produkts von LAFUMA MOBILIER. Die Dicke der Polsterungen, die ausgewählten Stoffe, welche technische Ausgereiftheit und Ästhetik kombinieren, sowie eine Studie zur besten Körperneigung sind fundamentale Punkte bei der Entwicklung eines jeden Produkts. Ein Stuhl, ein Sessel oder ein Liegestuhl von LAFUMA MOBILIER sind eine Einladung zum Entspannen.

 

 

Lackierkabine LAFUMA MOBILIER

Innovation & Design

Seit mehreren Jahren stehen Innovation und Design im Mittelpunkt der Kreation. Kultmodelle wie die Sessel Relax oder der Pop Up, die immer noch in den Katalogen gelistet sind, schrieben die ersten Seiten in der Geschichte von LAFUMA MOBILIER. Das Unternehmen hat seitdem immer wieder neue Kollektionen entworfen und produziert sowie Innovationen patentieren lassen. Ancône, Cocoon, Bayanne oder Sphinx haben LAFUMA MOBILIER zu einem wichtigen Akteur in der Welt des Designs gemacht.

Designer & Hersteller in der Drôme

Made in Anneyron, das ist heute die Garantie, um Design und Fertigung durch Integration der gesamten Produktionskette zu beherrschen. LAFUMA MOBILIER ist ein Akteur, der sich für die wirtschaftliche Entwicklung seiner Region einsetzt. Wir bevorzugen bei Einstellungen lokal wohnhafte Mitarbeiter und ein regionales „Sourcing“ mit hohem Qualitätsanspruch - 68% der Rohstoffe stammen aus Frankreich (und 98% aus Europa).

 

 

 Stoffrolle Batyline, genutzt für die Herstellung der LAFUMA MOBILIER Produkte

Über einhundert Mitarbeiter bewahren mit Hingabe das „Möbel-Know-how“ von LAFUMA MOBILIER.

  • Die Metallverarbeitung: Know-how Aluminium und Stahl
  • Die Lackierung: entscheidende Etappe, um Style und Qualität zu vereinen
  • Die Kunststoffverarbeitung: das Geheimnis der Funktionalität
  • Die Näherei: der Stolz auf unsere Nähkünste in Frankreich!
  • Die Montage: die „Ehe“ von Metall und Textilien

Alle diese Werkstätten befinden sich an unseren beiden französischen Produktionsstandorten: dem historischen Standort in Anneyron (26) und der Tochtergesellschaft Lallemand in Balmay (01). Wir entscheiden uns bevorzugt für Partner und Lieferanten aus der Umgebung. Der Faden für die Stoffe wird daher in Isère (38) hergestellt und gewebt, die Lacke stammen aus Montbrison (42), unsere Kunststoffteile werden im Ain (01) hergestellt, unsere Airlon-Stoffe werden in den Vogesen (88) gewebt und in Tarare (69) bedruckt...

 

 

Die Verleihung des Gütesiegels Origine France Garantie ist kein Zufall. Es ist eine Anerkennung für industrielles Engagement und das Versprechen für Produktqualität. LAFUMA MOBILIER Geschäftsführer Arnaud Du Mesnil erklärt, dass wir dieses unabhängige und anspruchsvolle Gütesiegel erhalten wollten, weil es dazu beiträgt, die Verbraucher besser zu informieren und gleichzeitig für die französische Herkunft unserer Produkte garantiert. Außerdem ist es ein wertvolles Instrument, um sich von der überwiegend importierenden Konkurrenz abzuheben, unsere Händler zu begeistern und uns international zu entwickeln. LAFUMA MOBILIER verkauft seine Produkte heute weltweit. Die Marke ist bekannt und anerkannt für ihr Know-how, das von 160 Mitarbeiter bewahrt wird, indem sie innovativ sind und der Unternehmens-DNA treu bleiben.