Lafuma Mobilier: nachhaltige Entwicklung

Mobilier DE De Mobilier FR Mobilier UK En

UMWELTVERBüNDETE

  • Lafuma weist eine Erfahrung von mehr als 60 Jahren auf und konnte die hauptsächlichen Veränderungen in der Gesellschaft begleiten. Das Unternehmen hat sich aus überzeugung zum Ziel gemacht, Umwelt und nachhaltige Entwicklung in den Mittelpunkt ihrer Identität zu rücken. Die Struktur des Herstellungsbetriebes, der Produktionsablauf und die Unternehmenspartnerschaften wurden mit Augenmerk auf den Schutz der Umwelt und der Qualität der Produkte betrieben.

ENERGIEVERSORGUNG

  • MIT WENIGER MEHR ANBIETEN

    Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich Lafuma "mehr mit weniger" zu produzieren: weniger Rohstoffe und Energieverbrauch, mehr Vielseitigkeit, Widerstandsfähigkeit und ein höherer Technisierungsgrad. Mit der Entscheidung in seine Produkte wiederverwertete Holzfaser, natürliches Harz und Hanf integriert, hat die Marke Lafuma sich für die komplette Wiederverwertung ausgesprochen.

  • KURZE LIEFERWEGE BEVORZUGEN

    Das Know-how der regionalen Unternehmen aufwerten und die Transportwege maximal reduzieren sind Prioritäten für Lafuma. Der Gewebefaden wird somit in der Schweiz hergestellt und im französischen Isère gewebt. Kunststoffteile werden im Département Ain (Frankreich) produziert und der Stahl kommt aus Italien.

  • "UMWELTFREUNDLICH" VERPACKEN

    Das Unternehmen nutzt ausschließlich wiederverwerteten Karton, um seine Moebel wirkungsvoll zu schützen. Diese kompakte und optimierte Verpackung erleichtert den Transport der Relaxliegen, der Stühle, Sessel und Tische ...

DIE PRODUKTION

  • UMWELTFREUNDLICH

    Die Produkte werden so hergestellt, dass sie während ihrer gesamten Lebensdauer schädliche Auswirkungen auf die Umwelt durch einen vielseitigen Ansatz (Auswirkung auf die Luft, Wasser, Energieverbrauch, Gebrauch von erneuerbaren Energien, usw.) reduzieren. Wir verfolgen diesen Ansatz selbstverständlich unter Einhaltung der drei Richtwerte: die Produkte bleiben erstrebenswert, unterscheidbar und nachhaltig!

  • DIE NACHHALTIGKEIT VERSTÄRKEN

    Lafuma kämpft gegen die geplante Obsoleszenz und die Wegwerfkultur. Die Marke bietet aus diesem Grund Ersatzteile an (Wechselbezüge, Zahnstange, Gummibänder, ...), um die Lebensdauer seiner Produkte größtmöglich zu erhöhen.

  • "ÖKOLOGISCH" TRANSPORTIEREN

    Um seinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, zieht Lafuma sanfte Lieferwege wie den Wasser- oder Bahntransport vor. Das Unternehmen wählt seine logistischen Dienstleister sorgfältig hinischtlich ihres Angebotes in Bezug auf die "nachhaltige Entwicklung" aus.

RECYCLING

  • ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR ERSATZTEILE

    Die Produkte der Serie “Moebel“ sind in der Mehrzahl demontierbar (Schrauben und Muttern, Clips, abnehmbare Bezüge, …). Eine Auswahl, die es ermöglicht, verschiedene Teile für ein besseres Recycling zu ersetzen und wiederzuverwerten. Die Umwelt zu schonen ist für Lafuma selbstredend eine natürliche Angelegenheit.

  • DAS RECYCLING BEVORZUGEN

    Lafuma hat einen Rückgewinnungsmechanismus von Maschinen und Materialien entwickelt. Das Unternehmen hat 1954 seine ersten Moebel mit denselben Materialien und Maschinen hergestellt wie die Rucksäcke. Es fühlt sich heute verpflichtet, die Herstellung und Methoden zu verbessern und die Industriewerkzeuge innovativ und optimal wiederzuverwerten.